Zeichen das ihr Baby glücklich ist

Gerade im sehr jungen Alter ist es schwer zu erkennen, ob ein Baby glücklich ist oder nicht. Hier finden Sie einige Ratschläge um zu erkennen, ob ihr Baby glücklich ist.

Neugeborene mögen die Stimme und das Gesicht der Eltern

Für viele Eltern ist es frustrierend, wenn das Neugeborene keine wirkliche Reaktion auf das lachen der Eltern zeigt, jedoch ist das ein gutes Zeichen. Neugeborene sind so früh noch nicht in der Lage, positive Emotionen zu zeigen. Die einzige Emotion die ein Neugeborenes zeigen kann ist weinen oder nicht weinen. Selbst wenn ihr Kind nur friedlich guckt und eben nicht lacht ist das ein mehr als gutes Zeichen.

0-3 Monate: Haltemuster

Auch im Alter von 0-3 Monaten ist es relativ einfach, ihr Baby glücklich zu machen. Ein Zeichen dafür, dass das Baby glücklich ist, ist das es den Rücken nicht wölbt wenn Sie es auf den Arm nehmen, sondern vielmehr sich ihrer Haltung angleicht und sich entspannt. Auch im Alter von 0-3 Monaten hat ihr Baby noch sehr einfache Bedürfnisse: Es will, dass man auf weinen regiert, es will gefüttert werden, es will immer eine saubere Windel haben und es will in den Schlaf geworgen werden. Also, auch wenn ihr Baby nicht zeigen kann, dass es glücklich ist – Lassen Sie sich davon nicht abbringen.

1-3 Monate: Das Grinsen

Hat Ihr Baby bisher gegrinst oder gelacht, war es meistens aus einem Reflex raus ( wenn es beispielsweise im Schlaf grinst oder lacht ) oder wenn sich ihr Kind innerlich wohlgefühlt hat , deshalb sieht man ein Baby auch oft beim pupsen grinsen. In dieser Phase jedoch sieht man das Baby aktiv grinsen und nicht nur das, auch Leute angrinsen als direkte Reaktion auf etwas, was der Gegenüber gerade gemacht hat.

3-6 Monate: Aus Grinsen wird lachen

In diesem Zeitraum wird aus einem einfachen Grinsen das ansteckende Babylachen. In dieser Zeit machen Sie ihr Baby überglücklich indem Sie Zeit mit ihm verbringen und es zum lachen bringen. Dazu bieten sich zum Beispiel günstige Geräusche an oder auch Berührungen an kitzeligen Stellen.
Ab circa 6 Monaten fahren Babys auch total auf Überraschungen ab. Nutzen Sie also Überraschungen um ihr Baby zum lachen zu bringen.

4-7 Monate: Das große Brabbeln

Die ersten Laute die Ein Baby von sich gibt sind nicht besonders verständlich, trotzdem handelt es sich dabei um Geräusche, die das Baby in seiner Umgebung mitbekommen hat und jetzt versucht diese zu nutzen um sich mitzuteilen. Eine hohe Stimmlage beim Brabbeln ist beispielsweise ein Zeichen dafür, dass Ihr Baby ein besonderes Interesse an irgendetwas hat oder ihm die Interaktion mit Ihnen gefällt.

12-18 Monate: Kinderhumor!

Ab einem Alter von circa einem Jahr entwickelt ihr Kind einen Sinn für Humor und fangen an Witze zu machen indem Sie sich irgendwelche Sachen auf den Kopf tuen oder mit Gegenständen reden. Versuchen Sie auf diesen Humor einzugehen und machen Sie selber Witze, die den ihres Kindes ähneln.

Jetzt wissen Sie, wie Sie erkennen das ihr Baby glücklich ist und wie sie es NOCH glücklicher machen.


Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*